Kompetenzmanagement

Das Kompetenzmanagement sorgt für eine optimale Transformation der Mitarbeiter­kompetenzen auf die strategische Ausrichtung des Unternehmens.

Diese Lösung von Persis besteht aus mehreren Persis-Modulen, die im Verbund eingesetzt werden. Die Lösung verbindet die Bausteine Personalmanaement, Stellenmanagement sowie die Personalentwicklung miteinander. Optional kann auch das Modul Weiterbildung integriert werden. Alle Persis-Bausteine können zwar jeweils für sich alleine genutzt werden und ergänzen sich. Das Kompetenzmanage­ment fügt jedoch eine weitere Ebene hinzu und verbindet die verschiedenen Themen.

Die Basis dafür sind die konfigurierbaren Kompetenzmodelle, die über Jobfamilies an einzelne Stellen gebunden werden können. Die zeitliche Sicht ist hierbei entscheidend! Kompetenzen von gestern sind z.B. heute nicht mehr gefragt oder weniger Wert. Kompetenzen können also auch befristet sein oder es kommen neue Kompetenzen hinzu. Diese Änderungen der Anforderungen oder der Bewertungen werden konsistent auf alle nachgelagerten Prozesse vererbt.

Nachdem den einzelnen Stellen die Soll-Kompetenzen zugewiesen worden sind, kann eine beliebige Beur­teilung bis zu einem 360°-Feedback des Stelleninhabers oder Nachfolgers durchgeführt werden.

Um eventuelle Lücken zwischen Soll- und Ist-Kompetenzen zu schließen, können notwendige Maßnahmen im Weiterbildungsmanagement vorgeschlagen werden. Die PE-Abteilung hat eine direkte Übersicht über alle Prozesse und Ergebnisse.

Natürlich besteht die Möglichkeit weiterer Ziele zu vereinbaren und Laufbahnen bzw. Karrieren zu planen. Die Unternehmenslandkarte ist in diesem Zusammenhang ein interessanter Baustein innerhalb des Kompetenzmanagement.

© 2017 PersMan. Alle Rechte vorbehalten.